Quelle: Lippische Landeszeitung vom 23.01.2019